Pages Menu
Categories Menu

Diözese

Das Lateinische Patriarchat von Jerusalem ist im Jahre 1099 nach den ersten Kreuzzügen entstanden. Als die Heilige Stadt 1187 Saladin in die Hände fiel, wurde das Patriarchat zuerst nach Acri, dann nach Zypern und schließlich nach Rom verlegt. Nach mehr als 6 Jahrhunderten hat Papst Pius IX das Lateinische Patriarchat von Jerusalem 1847 wiederhergestellt.

Heute besteht die Diözese aus etwa  70.000 Gläubige in 4 Staaten: Israel, Palästina, Jordanien und Zypern. Sie vereint ein Mosaik von verschiedenen Kulturen, Sprachen, Religionen und Traditionen.

 

 

Vikariat des Patriarchats in Jerusalem und Palästina

JERUSALEM

  • Saint-Sauveur
  • Saint-Jacques (Beit Hanina)

PALÄSTINA

  1. Aboud : Notre-Dame des Sept Douleurs
  2. Ain Arik : L’Annonciation
  3. Beit Jala : L’Annonciation
  4. Beit Sahour : Notre-Dame de Fatima
  5. Bethléem : Sainte-Catherine
  6. Bir Zeit : L’Immaculée Conception
  7. Gaza : La Sainte Famille
  8. Jénine : Le Saint Rédempteur
  9. Chapelles annexes : Birqin, Deir Ghazaleh, Jalameh, Kafr Qoud, Muqeibileh, Sabah-el-Kheir, Ya’bad
  10. Jéricho : Le Bon Pasteur
  11. Jifna : Saint-Joseph
  12. Nablus : Le Sauveur au Puits de Jacob
  13. Rafidia : Saint-Justin
  14. Chapelles annexes : Burqa, Tulkarem, Azzoun
  15. Ramallah : La Sainte Famille
  16. Taybeh : Le Saint Rédempteur
  17. Zababdeh : La Visitation

Vikariat des Patriachats in Nazareth

  1. Acre : Saint Jean Baptiste
  2. Beersheva : Saint-Abraham
  3. Cana : Le Premier Miracle
  4. Deir Rafat : Notre-Dame de Palestine
  5. Eilat : Holy Trinity
  6. Haïfa : Saint-Joseph
  7. Jaffa : Saint-Antoine
  8. Jaffa de Nazareth : Saint-Jean Apôtre
  9. Nazareth : L’Annonciation
  10. Rameh : Saint-Antoine
  11. Ramleh : Saint-Nicodème
  12. Reneh : Saint-Joseph Artisan
  13. Shafa’amr : Saint-Joseph
  14. Tibériade : Saint-Pierre

Vikariat des Patriachats in Jordanien

Vikariat des Patriarchats in Zypern