Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 2 Mrz 2017 in Lokalnachrichten, Politik und Gesellschaft

Die Bevölkerung von Bethlehem feiert den Sieg des jungen Christen Yacoub Shaheen

Die Bevölkerung von Bethlehem feiert den Sieg des jungen Christen Yacoub Shaheen

 

 

BETHLEHEM – Hunderte Palästinenser jubelten am Samstagabend, den 25. Februar 2017  in den Straßen von Bethlehem nach dem Sieg des jungen christlichen Sängers Yacoub Shaheen. Er ist der zweite Palästinenser , der nun 4. Folge des Wettbewerbs für junge Talente des arabischen Fernsehsenders Arab Idol, eins der bekanntesten Fernsehprogramme in der arabischen Welt, gewonnen hat.

Yacoub Shaheen, 23, Sohn eines syrischen christlichen Zimmermanns aus Bethlehem  gewann am Samstagabend den Wettbewerb „Arab Idol“. Zu dritt mit  einem anderen Palästinenser und einem jungen Mann aus dem Jemen stand er zum Schluss im Finale im Libanon.

Yacoub, Jakob auf Arabisch, ein junger Diakon  der syrischen Gemeinde von Bethlehem, schaffte es, dem Stern zu folgen. Er wurde der zweite Palästinenser, der diesen renommierten Wettbewerb gewann. Vor ihm hatte Mohammed Assaf, ein Palästinenser, der in einem Flüchtlingslager im Gazastreifen aufgewachsen war,  im Jahr 2013 gewonnen.

Hunderte Bewohner von Bethlehem,  darunter auch der Sohn des palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas, hatten sich auf dem Platz vor der Geburtskirche vor einem riesigen Fernsehbildschirm versammelt, um das Programm mit zu verfolgen. Als der Sieger Yacoub Shaheen feststand, konnte man  ein jubelndes Heer an palästinensischen Fahnen gemischt mit denen der syrischen Kirche sehen.  Dieser Moment zeigte, wie sehr die Palästinenser, jung und alt, jede Chancen nutzen, um ihre Identität zu feiern.

Myriam Ambroselli

Foto: YacoubShaheenOfficial (Facebook)