Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 5 Dez 2016 in Lokalnachrichten, Politik und Gesellschaft, Pressemitteilungen, Slide

Christlicher Friedhof in Galiläa geschändet

Christlicher Friedhof in Galiläa geschändet

 

ERKLARUNG– Der christliche Friedhof im Dorf Kfar Yassif und Galiläa wurde am Donnerstag, den 1. Dezember2016 geschändet. Blasphemische und obszöne Graffitis in arabischer Sprache wurden auf einigen Gräbern und Grabplatten und auf der äußeren Friedhofsmauer gefunden.

Das Lateinische Patriarchat von Jerusalem verurteilt gemeinsam mit den Kirchen des Heiligen Landes diesen Vandalismus-Akt aufs schärfste und bitte die Polizei ausdrücklich, die Verbrecher zu finden und so rasch wie möglich zur Rechenschaft zu ziehen.

Das Patriarchat teilt die Trauer der Familien der Verstorbenen und möchte ihnen ihre Verbundenheit und Solidarität ausdrücken.

Lateinisches Patriarchat von Jerusalem

Die Graffitis auf den Fotos wurden wegen ihres blasphemischen Charakters absichtlich verzerrt.

Screen Shot 2016-12-02 at 8.02.59 PM.jpgScreen Shot 2016-12-02 at 8.23.17 PM.jpgScreen Shot 2016-12-02 at 10.30.51 PM.jpg