Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 27 Okt 2016 in Lokalnachrichten, Politik und Gesellschaft, Pressemitteilungen, Slide

Verurteilung des Vandalismusaktes gegen die Verklärungskirche

Verurteilung des Vandalismusaktes gegen die Verklärungskirche

 

PRESSEERKLÄRUNG – Am Montag, den 24.Oktober 2016 wurde die Verklärungskirche auf dem Berg Tabor (Galiläa) von unbekannten Einbrechern beraubt. Die Eindringlinge zerstörten den Tabernakel, entweihten die Hostien, die sehr heilig sind, weil sie die Anwesenheit Christi verkörpern. Das Ziborium wurde gestohlen, nachdem die Hostien ausgeleert und auf den Boden geworfen worden waren. Einige Statuen in der Kirche wurden zerstört und der Inhalt des Opferstocks wurde gestohlen.

Das lateinische Patriarchat und mit ihm alle Kirchen und die Kustodie des Heiligen Landes verurteilen diese Entweihung als schändliches Verbrechen und eine Tat, die die Heiligkeit der Heiligen Stätten. Wir bitten die Polizei, eine Untersuchung durchzuführen, die Angelegenheit ernst zu nehmen und die Täter, die an diesen schändlichen Akten Schuld haben, festzunehmen.

Lateinisches Patriarchat von Jerusalem

Tabor1.jpgTabor2.jpgTabor3.jpgTabor4.jpg2016-10-25-PHOTO-00016639.jpg