Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 16 Mrz 2016 in Lokalnachrichten, Politik und Gesellschaft, Slide

Papst Franziskus gratuliert einer palästinensischen Lehrerin

Papst Franziskus gratuliert einer palästinensischen Lehrerin

 

Palästina – Am Sonntag, den 13. März 2016 verkündete Papst Franziskus in einer Video-Botschaft den Gewinner des Globalen Lehrer Preises, ein 1Million $ Preis gestiftet von der Varkey Foundation.

Die Ankündigung des Papstes war schon vorher im Vatikan aufgezeichnet worden und wurde bei der Preisverleihung in Dubai eingespielt.

„Ich möchte der Lehrerin Hanan Al-Hroub zum Gewinn dieses angesehenen Preises gratulieren, den sie wegen der Bedeutung, die sie dem Spiel in der Erziehung der Kinder gibt, erhält“, sagte Papst Franziskus.

Die Gewinnerin des Preises ist eine Grundschullehrerin in der Stadt al-Bireh bei Ramallah in der West Bank. Al-Hroub hat sich in der Unterstützung von Kindern spezialisiert, die durch Gewalt traumatisiert sind. Sie wuchs in einem Flüchtlingscamp auf, wo sie selbst der Gewalt ausgesetzt war, und ihre eigenen Kinder waren traumatisiert durch eine Schießerei. Sie unterrichtet palästinensische Flüchtlingskinder, und ihr Slogan ist „Nein zu Gewalt“. Sie benutzt einen besonderen Zugang, den sie selbst entwickelt hat, indem sie Spiele einsetzt, die darauf abzielen, Gewalt und Spannung zu lösen. Die Methode ist in ihrem Buch „Wir spielen und lernen“ detailliert beschrieben.

„Ein Kind hat das Recht zu spielen“, sagt Papst Franziskus, „Teil der Erziehung ist es, Kinder zu lehren, wie man spielt, denn man lernt sozial zu sein durch Spielen, und man lernt Lebensfreude“.

Al Hroub sagte anschließend der „Associated Press“, es war erstaunlich, den Papst ihren Namen sagen zu hören, und sie sagte, sie würde das 1-Million Dollar Preisgeld dazu benutzen, Stipendien für herausragende Studenten zu schaffen, um sie zu ermutigen, eine Lehramtskarriere zu wählen.

Während ihrer Dankesrede wiederholte Al-Hroub ihr Engagement für Gewaltlosigkeit und Dialog, ein Thema, das auch Papst Franziskus in seiner Videobotschaft berührte.

„Ein Volk, das nicht gut gebildet ist wegen eines Krieges oder durch andere Ursachen, die Bildung verhindern, ist ein Volk, das stirbt“, sagte Papst Franziskus. „Darum möchte ich den vortrefflichen Beruf des Lehrers betonen.“

Video Clip über Hanan Al-Hroub: