Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 21 Aug 2015 in Lokalnachrichten, Politik und Gesellschaft, Pressemitteilungen, Publikationen, Slide

Das Lateinische Patriarchat verurteilt die Wiederaufnahme des Baus der Mauer

Das Lateinische Patriarchat verurteilt die Wiederaufnahme des Baus der Mauer

 

 

PRESSEAUSSENDUNG – Am Montagmorgen, den 17. August, fuhren israelische Bulldozer unangekündigt auf private Grundstücke in Beit Ona, nahe dem Tal von Cremisan, um den Bau der Mauer wieder aufzunehmen. Die Bewohner des Gebietes waren überrascht und bestürzt über den Verlust von 50 Jahrhunderte alten Olivenbäumen, die ausgerissen wurden.

Das Lateinische Patriarchat verurteilt diese von den Israelis durchgeführte Operation aufs schärfste, die die Rechte der Familien im Tal ignoriert; die Rechte, die diese Familien tapfer während der vergangenen Dekade vor dem Gesetz zu verteidigen gesucht haben. Wir schließen uns dem Leid und der Frustration dieser unterdrückten Familien an, und wir verurteilen die Ungerechtigkeit, die ihnen widerfahren ist, aufs schärfste.

Der Bau der Mauer und die Konfiszierung von Ländereine der örtlichen Familien sind Bedrohungen und Beleidigungen für den Frieden. Wir rufen die israelischen Behörden auf, die Entscheidung auf die Petition abzuwarten, die die Familien des Tals beim Obersten Gericht von Israel vor einigen Tagen eingereicht haben, und Arbeit, die bereits begonnen wurde, zu beenden.