Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 16 Jan 2015 in Kultur, Pressemitteilungen, Publikationen, Regionalnachrichten

Errichtung einer Kommission für die Amerikanische Universität in Madaba –Jordanien

Errichtung einer Kommission für die Amerikanische Universität in Madaba –Jordanien

image001-300x200Jordanien – Das Staatssekretariat des Heiligen Stuhls errichtete am Ende des Jahres 2014 eine Ad-Hoc –Kommission, um die optimale Entwicklung der Amerikanischen Universität in Madaba sicherzustellen. Die Initiative wurde von Patriarch Fouad Twal begrüßt.

OFFIZIELLE Mitteilung

über die Errichtung einer Kommission für die

AMERIKANISCHE UNIVERSITÄT IN MADABA – JORDANIEN

Der Lateinische Patriarch von Jerusalem, Seine Seligkeit Fouad Twal, ist erfreut über die Initiative des Staatssekretariats des Heiligen Stuhls, eine Ad-Hoc-Kommission einzurichteten, um die optimale Entwicklung der Amerikanischen Universität in Madaba – Jordanien und ihren vollen Beitrag für die Gesellschaft in den kommenden Jahren sicherzustellen.

Die Kommission wird volle Autonomie in der Erfüllung ihrer Aufgaben und unter Berücksichtigung der jordanischen Gesetze haben. Sie wird vollständig mit dem Lateinischen Patriarchat von Jerusalem zusammenarbeiten, dem Promotor des Projekts und Eigentümer der Universität, und direkt dem Staatssekretariat berichten.

Professor Agostino Borromeo, Generalgouverneur des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem, ist eingeladen worden, die Kommission einzurichten und ihre Arbeit zu koordinieren. Formal erhielt die Kommission ihr Mandat vom Staatssekretär, begann ihre Arbeit im November 2014 und besuchte Jordanien vom 16. bis zum 19. Dezember 2014.

Die Kommission hat ihre Aufgaben in drei Bereiche geteilt:

  • die finanzielle Stabilität, Rentabilität und Integrität der Universität,

  • die Verwaltung und die administrativen Strukturen der Universität,

  • die akademische Planung der Universität.

Um diese Aufgaben zu erfüllen, hat die Kommission ein Administrations-Komitee vor Ort eingerichtet, dem Erzbischof Giorgio Lingua, Apostolischer Nuntius in Jordanien, vorsteht und das die Arbeit der Universität überwachen und bis zum Juli 2015 koordinieren wird, bis eine dauernde Regelung getroffen sein wird. Weitere Planungen werden stattfinden, um die akademische Entwicklung der Universität sicherzustellen.

Jerusalem, 15. Januar 2015