Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 19 Nov 2014 in Kultur, Politik und Gesellschaft

Nazareth: Gedenken an Yasser Arafat und Feier für Ramez Jarayseh

Nazareth: Gedenken an Yasser Arafat und Feier für Ramez Jarayseh

Arafat-Sabbah-300x225 GALILÄA – Nazareth beging am 07. November den 10. Todestag des Palästinenserführers Yasser Arafat und hielt am 14. November eine spezielle Feierstunde für den früheren Bürgermeister Ramez Jarayseh.

 

Gedenken an Yasser Arafat (Abu Ammar)

In Palästina, in Israels arabischem Gebiet und in den arabischen Ländern wurde weitgehend des Todestages von Yasser Arafat, der am 11. November 2004 in Paris starb, gedacht.

In Nazareth wurde die Trauerfeier gemeinsam organisiert von der Stiftung Yasser Arafat, der Stiftung Tawfiq Zayyad und der Stiftung Mahmoud Darwish; hervorzuheben sind zwei wichtige Punkte:

eine Photoausstellung mit den wichtigsten Ereignissen im Leben des Abu Ammar; besonders eindrucksvoll die Aufnahme die Abu Ammar zeigt, wie er in Bethlehem gemeinsam mit Patriarch Michael Sabbah eine Kerze entzündet;  mehrere Reden und Videos über das Leben des Palästinenser-Führers.

P1020127.JPGP1020131.JPGP1020134.JPGP1020136.JPGP1020144.JPGP1020157.JPGP1020160.JPGP1020161.JPGP1020177.JPGP1020182.JPGP1020185.JPGP1020188.JPG

 

Ein Abend der Anerkennung für den früheren Bürgermeister Ramez Jarayseh

Die Feier fand am 14. November im Auditorium der St. Josephs Schwestern statt. Unter den Gästen waren Persönlichkeiten aus dem politischen und zivilen Leben aus den arabischen Gebieten Israels und Palästina, Bürgermeister, Abgeordnete der Knesset, öffentliche Würdenträger, kirchliche Führer und Mitglieder seiner weiteren Familie.

Das Programm umfasste eine Dokumentation seiner vier Amtszeiten über einen Zeitraum von 20 Jahren sowie mehrere Reden.

Speziell hervorgehoben wurden die besonderen Eigenschaften von Ramez Jarayseh: Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit, Bescheidenheit, sein visionäres Denken und sein aufrichtiger Patriotismus.

Unter den ihm gewidmeten Geschenken waren zwei Bilder der in Nazareth geborenen Maler Cecile Qahly und Areej Lawen, in denen Ramez als eine inspirierende Persönlichkeit und seine Amtszeit als leuchtendes Beispiel dargestellt werden; ein weiteres Geschenk war ein Füllfederhalter als Anregung seine Memoiren zu Papier zu bringen.

 

P1020392.JPGP1020396.JPGP1020404.JPGP1020406.JPGP1020409.JPGP1020411.JPGP1020424.JPGP1020425.JPG

 

Text : Unser Korrespondent in Nazareth

Photos : A.K. & S.A.K.