Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 3 Okt 2014 in Politik und Gesellschaft, Regionalnachrichten

Krisensitzung der Apostolischen Nuntien des Nahen Ostens im Vatikan

Krisensitzung der Apostolischen Nuntien des Nahen Ostens im Vatikan

Nonces-au-Vatican-300x150VATIKAN – Zwischen dem 2. und 4. Oktober 2014 ist ein wichtiges Treffen im Vatikan geplant, das  die apostolischen Nuntien im Vatikan zusammenbringen wird, gemeinsam mit Papst Franziskus und einigen hochrangigen Mitgliedern der Kurie und des vatikanischen Staatssekretariats.

Am Donnerstag, den 2. Oktober, werden im Vatikan sieben Nuntien aus den durch die Entstehung des Islamischen Staates in eine Krise gestürzten Ländern erwartet. Dabei handelt es sich um die Vertreter des Vatikans im Heiligen Land (Israel und Palästina), Ägypten, Syrien, dem Libanon, der Türkei, Jordanien, dem Irak und dem Iran.

Es ist ein Treffen mit Papst Franziskus vorgesehen,  aber die meisten Aktivitäten werden in der Anwesenheit von Kardinal Pietro Parolin, dem Unterstaatssekretär, und Erzbischof  Becciu, Substitut, Erzbischof Mamberti und Camilleri, Sekretär bzw. Untersekretär für die Beziehungen mit den Staaten, stattfinden. Die Anwesenheit von Vertretern des Heiligen Stuhls in New York und Genf, bei den Vereinten Nationen, hat die Bereitschaft seitens der Kirche gezeigt, zusammen mit den diplomatischen Netzwerken, die sich dafür einsetzten, eine Lösung für die Krise zu finden, an vorderster Front zu sein.

Die Treffen mit den Leitern der sechs Hauptabteilungen bedeuten, dass ohne Zweifel die Verluste durch die im Irak vertriebenen Christen im Mittelpunkt der Diskussionen stehen werden, um auf menschlicher sowie materielle Ebene Bilanz zu ziehen. Es werden auch die Anzahl und die Lage der in diesen Gebieten unter lebensbedrohlichen Bedingungen verbliebenen Christen berücksichtigt werden, um deren bestmögliche Unterstützung finden zu können.

Auf der Tagesordnung stehen auch den Dialog mit den Muslimen und die Unterstützung von Migranten und Flüchtlingen.

Nach dieser Sitzung werden die Nuntien zur erneuten Unterstützung der Christen, die als Minderheit leben, seitens des Heiligen Stuhls und zur Findung eines Weges aus der Krise gemeinsam mit den Führern der örtlichen Kirchen eingesetzt werden. Dabei wird auch in Betracht gezogen, die Regierungen dieser Länder zu treffen, um angesichts der Bedrohung des Islamismus stark zu bleiben und um um jeden Preis die dort seit zwei Jahrtausenden präsenten Christen zu schützen.

Pierre Loup de Raucourt