Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 19 Mrz 2014 in Pressemitteilungen, Publikationen

“Haltet die Oasen des Gebets in Tel Aviv offen!”

“Haltet die Oasen des Gebets in Tel Aviv offen!”

Appel-pour-egliseTelAvivPRESSEMITTEILUNG – Die Oberhäupter der katholischen Kirche im Heiligen Land haben am 20. Februar 2014 eine Erklärung abgegeben, die die Stadt Tel Aviv auffordert, seine Kampagne gegen die Gebetsstätten der Gemeinschaften der Migranten in Süd Tel Aviv einzustellen.

Haltet die Oasen des Gebets in Tel Aviv offen!

Wir, die Ordianrien der katholischen Kirche im Heiligen Land , haben den Ruf der christlichen Migranten und Asylsuchenden, Orthodoxe, Protestanten und Evangelikale in der Stadt Tel Aviv vernommen . Auch sie sind unsere Brüder und Schwestern.

Wir haben erfahren, dass die Stadt Tel Aviv in den letzten Wochen viele Orte der Anbetung in den südlichen Vororten von Tel Aviv geschlossen hat . In einigen Fällen wurden sogar ihre Möbel beschlagnahmt.

Die Migranten haben das wenige, über das sie verfügen, gesammelt, um christlichen Gemeinschaften und Gebetsorte in Wohnungen , Geschäften , Kellern und Schutzräume zu gründen . Sie haben diese Ort zu Oasen des Gebets und der Solidarität gemacht. Es sind Orte, wo sie sich treffen, vom Allmächtigen getröstet werden und einander in ihrer Armut und ihrem Elend , ihrem Exil und ihre Einsamkeit trösten können.

Wir erkennen das Recht der Öffentlichkeit und der Strafverfolgungsbehörden an,für Recht und Ordnung zu sorgen, aber wir wenden uns an sie, um für Güte und Barmherzigkeit für unsere Brüder und Schwestern zu bitten. Kirchen und Gebetsorte sind Heiligtümer, die gefördert und geschützt werden müssen. Wir bitten , dass die Kampagne gegen die Kirchen von Süd Tel Aviv zu einer Kampagne der Untertützung der Kirchen werde, damit diese ihre gesetzlichen Verpflichtung erfüllen und weiterhin den Gläubigen dienen kann.

” So spricht der Herr der Heere: Haltet gerechtes Gericht, jeder zeige seinem Bruder gegenüber Güte und Erbarmen.; unterdrückt nicht die Witwen und Waisen, die Fremden und Armen, und plant in euren Herzen nichts Böses gegeneinander. ” ( Sach 7, 9-10) .

+ Fouad TWAL
Patriarche Latin de Jérusalem for
Président de l’Assemblée des Ordinaires Catholiques de Terre Sainte

+ Elias CHACOUR
Archevêque Grec-Catholique Melkite émérite de Saint-Jean d’Acre

+ Michel SABBAH
Patriarche Latin émérite de Jérusalem

+ Yaser Al-AYYASH
Archevêque Grec-Catholique Melkite de Petra et Philadelphia (Amman)

+ Jean B. SLEIMAN
Administrateur Apostolique ‘sede plena’ de l’éparchie de Petra et Philadelphia

+ Joseph SOUEIF
Archevêque Maronite de Chypre

+ Moussa AL-HAGE
Archevêque Maronite de Haïfa & de Terre Sainte
Exarque Maronite de Jérusalem
Administrateur Apostolique de l’éparchie Grecque-Catholique Melkite de Saint Jean d’Acre

+ Boutros MOUALLEM
Archevêque Grec-Catholique Melkite émérite de Saint Jean d’Acre

+ Gregoire Pierre MELKI
Exarque Syrien-Catholique de Jérusalem

+ Joseph Jules ZEREY
Vicaire Patriarcal Grec-Catholique Melkite de Jérusalem

+ Maroun LAHHAM
Vicaire Patriarcal Latin pour la Jordanie

+ Giacinto-Boulos MARCUZZO

Vicaire Patriarcal Latin pour Israël

+ William SHOMALI
Vicaire Patriarcal Latin pour Jérusalem et la Palestine

+ Kamal-Hanna BATHISH
Vicaire Patriarcal Latin émérite

+ Selim SAYEGH
Vicaire Patriarcal Latin émérite pour Chypre

Msgr. Joseph KELEKIAN
Exarque Arménien Catholique de Jérusalem

Fr. Pierbattista PIZZABALLA, OFM
Custode de Terre Sainte

Fr. David NEUHAUS, S.J.
Vicaire Patriarcal pour les Catholiques Hébréophones
Président de la Commission de Dialogue avec le Peuple Juif

Fr. Jerzy KRAJ, OFM.
Vicaire Patriarcal Latin pour Chypre

Fr. Raymond MOUSSALLI
Vicaire Patriarcal Chaldéen pour la Jordanie

Père Pietro FELET, scj
Secrétaire Général