Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 13 Dez 2013 in Lokalnachrichten, Politik und Gesellschaft

Jerusalem in weißem Gewand

Jerusalem in weißem Gewand

JERUSALEM – Die religiösen Führer der drei großen monotheistischen Religionen haben erst vor kurzem die Gläubigen dazu aufgefordert, für Regen zu beten. Zwei Wochen später taucht der Schnee auf und verwandelt das Antlitz des von der Außenwelt abgeschnittenen Jerusalem. Der Schnee hat auch den Rest des Landes und der Region nicht verschont. Aber nicht überall war er willkommen, wie z.B. im Gaza-Streifen, wo das Elektrizitätswerk schon schlecht mit Kraftstoff versorgt ist, oder in den syrischen Flüchtlingslagern in Jordanien, wo die Lebensbedingungen sowieso schon sehr prekär sind. Überall haben zahlreiche defekte elektrische Leitungen Stromausfälle provoziert und so die Ankunft des Schnees sehr anstrengend werden lassen. Hier finden Sie einige Bilder von Jerusalem, auf denen man viel Ungewöhnliches entdecken kann. Wir wünschen einen schönen Spaziergang!