Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 7 Okt 2013 in Lokalnachrichten, Politik und Gesellschaft

Ein neuer Botschafter Palästinas beim Heiligen Stuhl

Ein neuer Botschafter Palästinas beim Heiligen Stuhl

5_10_20_26_8_20131-300x200RAMALLAH – Am 26. August 2013 wurde Issa Kassissiyeh vom Leiter der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas nach seiner Ernennung als palästinensischer Botschafter beim Heiligen Stuhl vereidigt.

Issa Kassissiyeh, 42 Jahre alt, hat Englische Literatur studiert, einen Master in Öffentlicher Verwaltung, einen zweiten Master in Internationalen Beziehungen und schließlich einen dritten Master von der Universität von Birmingham mit dem Titel “Diplomatie und Regierung.”

Als Mitglied der griechisch-orthodoxen Gemeinde von Jerusalem ist er der ehemalige Leiter des Kabinetts des Ministerpräsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde. In den Verhandlungen zwischen dem Heiligen Stuhl und der PLO (Palestine Liberation Organization) gehörte Issa Kassisiyeh der palästinensischen Delegation in seiner Eigenschaft als stellvertretender Leiter der Abteilung für Verhandlungen an.

Diese Verhandlungen haben ein globales internationales Abkommen zum Ziel, das die  Präsenz und Aktivitäten der katholischen Kirche in Palästina regeln und fördern soll, um die besonderen Beziehung zwischen dem Heiligen Stuhl und der PLO zu stärken. Unter Hinweis auf die Verhandlungen in Ramallah am 30. Januar 2013 zwischen der PLO und der Delegation des Heiligen Stuhls hat eine offizielle Erklärung des Heiligen Stuhls zum ersten Mal dreimal den “Staat Palästina” erwähnt. Die Pressemitteilung erklärt, dass dies das Ergebnis der Anerkennung des neuen Staates als Beobachterstaat der Vereinten Nationen ist.

Christophe Lafontaine