Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 10 Sep 2013 in Aktuelles aus der Diözese, Diözese

Die Restaurierung des Daches der Geburtsbasilika wird in den kommenden Wochen beginnen.

Die Restaurierung des Daches der Geburtsbasilika wird in den kommenden Wochen beginnen.

39137BETHLEHEM – Eine italienische Firma wird die Arbeiten am Dach  der Geburtsbasilika in Bethlehem ausführen. Die Ausschreibung gewann die Firma Piacentini aus Prato (Toskana).

Auch die Restaurierung der Glasfenster, die schwere Beschädigungen erlitten haben, soll erfolgen. Die geplanten Ausgaben liegen über 2 Millionen Euro, wovon 50 % aus palästinensischen Mitteln und der Rest aus einigen Ländern, darunter der Vatikan, Ungarn, Frankreich, Russland und Griechenland kommen. Das Unternehmen wurde in den verschiedenen Phasen der Ausschreibung vom italienischen Konsulat in Jerusalem unterstützt, das Tag für Tag deren Entwicklung verfolgte.

Das Abkommen wurde von Vertretern der drei christlichen Religionen, die die Basilika nach der Unterzeichnung des Status Quo  verwalten, unterschrieben. Die Katholiken wurden durch den Kustos des Heiligen Landes, P. Pierbattista Pizzaballa OfM vertreten.

Unter anderem waren der palästinensische Premierminister, Rami El Hamadallah, der Apostolische Delegat in Jerusalem, Erzbischof Giuseppe Lazzarotto, der Weihbischof von Jerusalem, S.E. William Shomali, der italienische und der russische Konsul, der Tourismus- und der Finanzminister der palästinensischen Autonomiebehörde, der Gouverneur und der Bürgermeister von Bethlehem anwesend.

Die Rekonstruktionsarbeiten des Daches der Basilika waren nun absolut dringend notwendig geworden, schon lange zeichnete sich ein notwendiges Eingreifen ab. Wegen des undichten Daches war es immer wieder zu Überschwemmungen gekommen, die den antiken Boden in große Gefahr brachten.

Die Restaurierung sollte in den kommenden Wochen beginnen.

Im Juni letzten Jahres wurde die Geburtsbasilika ins  UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Zusammen mit der Verkündigungskirche in Nazareth und der Jerusalemer Grabeskirche ist Bethlehem eines der wichtigsten und unverzichtbaren Ziele von Pilgerfahrten ins Heilige Land.

Nicola Scopelliti