Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 11 Jul 2013 in Aktuelles aus der Diözese, Diözese

Abiturfeier an der Schule der Nazareth-Schwestern in Haifa

Abiturfeier an der Schule der Nazareth-Schwestern in Haifa

P1390826-300x224HAIFA – Am 22. Juni 2013 feierte die Schule der Nazareth-Schwestern von Haifa im Kongress-Palast ihre jährliche Abschlussfeier mit der Vergabe der Abiturzeugnisse an 67 Schülerinnen und Schüler der zwölften Klasse.

Das Programm war von den Schülern selbst vorbereitet und vorgetragen worden und hatte die Gäste, unter ihnen auch Weihbischof Giacinto-Buolos Marcuzzo, Patriarchalvikar für Israel, und den Bürgermeister von Haifa, Yona Yahav, sehr beeindruckt.

Die Schule obliegt seit zwei Jahren der Leitung der Schwestern von der Heiligen Familie von Nazareth und genießt einen sehr guten Ruf; dies bewies auch der hohe Abiturdurchschnitt von 92%. Der Bürgermeister sprach von „einer der besten Schulen in ganz Israel“. Weihbischof Marcuzzo sprach aus Anlass des Glaubensjahres die Einheit zwischen Glaube und Wissenschaft an.

Die Schule der Nazareth-Schwestern in Haifa blickt auf 155 Jahre Geschichte zurück. Seit zwei Jahren ist sie den Schwestern von der Heiligen Familie von Nazareth anvertraut. Die fünf Ordensfrauen dieser Gemeinschaft kommen aus Polen, den USA und den Philippinen, und haben sich kulturell sehr gut in der Kirche von Haifa integriert. Sie erlernen erfolgreich sowohl arabisch als auch hebräisch.

Von unserem Korrespondenten in Haifa. Fotos von H. Kh.

DSC_8522.JPGDSC_8525.JPGDSC_8567.JPGDSC_8602.JPGP1390824.JPGDSC_8769.JPGP1390826.JPGDSC_8808.JPGDSC_8842.JPGP1390844.JPGP1390845.JPGP1390857.JPG