Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 20 Feb 2013 in Aktuelles aus der Diözese, Diözese

Fastenzeit 2013: Feierlicher Einzug des Lateinischen Patriarchen in die Grabeskirche

Fastenzeit 2013: Feierlicher Einzug des Lateinischen Patriarchen in die Grabeskirche

lucerniereMit einer feierlichen Prozession in der Grabeskirche mit Seiner Seligkeit Patriarch Fouad Twal begann die Fastenzeit am Samstag, den 16. Februar 2013. Ordensbrüder, Seminaristen und viele Gläubige nahmen am Einzug und der Prozession teil. Hier unsere Fotos.

Am ersten Wochenende der Fastenzeit hatte sich die Grabeskirche mit soviel Gläubigen wie für die wichtigsten Feste des liturgischen Jahres gefüllt. Die antiken Tore der Basilika wurden für den Einzug des Lateinischen Patriarchen geöffnet. Begleitet vom Gesang des Te Deum begab sich dieser vom Salbungsstein in die  Kapelle des Allerheiligsten Sakramentes, um der Prozession der Franziskaner vorzustehen.

Diese findet, wie Sie wissen, an jedem Nachmittag des Jahres statt. Aber bei dieser Gelegenheiten wird sie groß unter der  Beteiligung der Franziskanerbrüder, Seminaristen des Seminars in Beit Jala und vieler Gläubigen und Pilger zelebriert. Der Gregorianische Choral erschallt  innerhalb der Mauern der Basilika und alles steht still in Bewunderung.

Nach drei Runden um das leere Grab Christi endet die Prozession wieder in der Kapelle des Allerheiligsten. Genau vor dem Altar der Maria Magdalena wurde dann am Sonntag, den 17. Februar  die feierliche Messe des ersten Fastensonntags mit der traditionellen von einer erhöhten hölzernen Kanzel gehaltenen Predigt auf Arabisch gefeiert.

Die gleichen Liturgien werden an den kommenden Samstagen und Sonntagen wiederholt werden, während im Rest des Bistums Jerusalem die Fastenzeit erst in 5 Wochen beginnt, wo dann Ostern  nach dem  Kalender der orthodoxen Kirche gefeiert wird.

Andres Bergamini

Fotos von Andres Bergamini und Andrea Krogmann

entrée-st-sépulcre-album