Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 13 Feb 2013 in Uncategorized

Benedikt XVI, Pilger des Friedens im Heiligen Land

Benedikt XVI, Pilger des Friedens im Heiligen Land

Die Diözese des Lateinischen Patriarchats erinnert sich tief bewegt und mit Dankbarkeit an die Pilgerreise von Papst Benedikt XVI. vom 08. bis zum 15. Mai 2009 ins Heilige Land und vom 4. bis zum 6 Juni 2010 nach Zypern. Wir haben hierzu einen Rückblick mit Bildern und Texten zusammengestellt.

PAPA_BENEDETTO

 

* Das Erinnerungsalbum an den Besuch von Benedikt XVI. im Heilige Land

* “Der Besuch Benedikt XVI.  in ein Land, das zur Heiligkeit berufen istˮ

Vor einem Monat hat Papst Benedikt XVI. nun seine lang erwartete Reise ins Heilige Land gemacht. Aber was war seine Botschaft? Pater David Neuhaus, SJ, unser Patriarchalvikar für die hebräisch sprechende Gemeinde, begibt sich auf die Spuren der Worte und Gesten des Papstes, um eine  prophetische Botschaft, die von den Medien zu wenig hervorgehoben wurde, ans Licht zu bringen. (…)

* “Erkenne das “Du” als mir gleich, mein Bruder, meine Schwester”

Der Besuch des Papstes im Heiligen Land ist eine bewegende Demonstration des Mutes, der aus dem christlichen Glauben ensteht, der Mut eines Vaters, der die Verantwortung für seine Familie übernimmt. (…)

* Der Papst und die zentrale Rolle der Frauen

Während seiner Pilgerreise ins Heilige Land rief Papst Benedikt XVI. wiederholt die Welt dazu auf, die zentrale Rolle der Frauen im auf Liebe und Harmonie gegründeten Aufbau und Bewahren der Gesellschaft zu erkennen. (…)

* Die Agonie der beiden Völker

In seiner Willkommensrede für Papst Benedikt XVI. zu Beginn der Messe im Kidron-Tal am 12. Mai verurteilte Seine Seligkeit Patriarch Fouad Twal die Gleichgültigkeit der Welt gegenüber gegenüber dem  Leiden des Heiligen Landes aufs Schärfste  und für eine gerechte Lösung für deren Bevölkerung und die Gläubigen der drei Religionen plädiert. (…)

* Frieden, Liebe und Versöhnung

Papst Benedikt XVI. beendete seine Pilgerreise mit einem erneuten Aufruf für Frieden, Liebe und Versöhnung zwischen allen Bewohnern des Heiligen Landes. In der Grabeskirche betete er dafür,dass die Auferstehung Jesu den Weg zeige: so wie Jesus von den Toten auferstanden ist, so solle der Frieden aus der Feindseligkeit und dem aktuellen Misstrauen – sosehr sie auch unüberwindbar erscheinen –  entstehen. (…)

* Der Papst nennt Jordien als Beispiel

Papst Benedikt XVI. begann seine Pilgerreise im Heiligen Land am Freitag, den 8. Mai, indem er seinen tiefen Respekt für die Muslime und seine Wertschätzung für die  religiöse Freiheit, die im  Haschemitischen Königreich Jordanien vorherrscht, zum Ausdruck brachte. Er äußerte die Hoffnung, dass sein Besuch und alle Initiativen zur Förderung der guten Beziehungen zwischen Christen und Muslimen dazu beitragen in der Liebe des Allmächtigen und Barmherzigen Gottes und der Liebe für einander zu wachsen. (…)

* Die Lösung des israelisch-palästinensischen Konflikts: zwei Staaten und drei Religionen

Bezüglich des israelisch-palästinensischen Konflikts, unterstützte Papst Benedikt XVI während seiner Pilgerfahrt ins Heilige Land die zwei-Staaten-Lösung, mit vollen Rechten für alle drei Religionen. Das Thema einer Heimstatt für beide Völker, begleitet von einem gerechten Frieden, erschien ständig in seinen Predigten und Reden, während seines fünftägigen Besuchs, in Israel und den palästinensischen Gebieten. (…)

* Religionsfreiheit und interreligiöser Dialog in Jordanien

Bei seiner Ankunft am Flughafen von Amman würdigte der Papst die Vorreiterrolle von König Abdallah II. bei der Förderung eines besseren Verständnisses der Tugenden des Islam, und er stellte fest, dass die Tatsache, dass die katholische Gemeinde von Jordanien die Möglichkeit hat, öffentliche Gebäude der Anbetung zu bauen, ein Zeichen des Respekts dieses Landes für die Religion ist. Der Papst äußerte den Wunsch, dass diese Situation als Beispiele für die verschiedenen Teile der Welt dienen möge. (…)

* Porträt der neuen lateinischen Universität von Madaba

Am Samstag, den 9. Mai hat seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI. den Grundstein für die neue Universität von Madaba des Lateinischen Patriarchats, das neueste und modernste wissenschaftliche und akademische Zentrum in der Region, gesegnet.(…)

* Andere offiziellen Reden

Hier finden Sie Tag für Tag eine offizielle Rede, die von wichtigen Persönlichkeiten während der Pilgerreise Seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI. gehalten wurden. (…)

* Empfang durch den franziskanischen Generalministers am Berg Nebo

* Die offiziellen Reden des Heiligen Vaters

Hier finden sie Tag für Tag, alle offizielle Reden seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI. während seiner Pilgerreise  im Heilige Land . (…)

* Das Plakat anläßlich des Papstbesuches

* Jordien: eine entscheidende Phase der Pilgerreise des Papstes

“Jordien hat in seiner modernen Geschichte drei Papstbesuche erhalten: Paul VI. besuchte Jordien 1964; Johannes Paul II im Jahr 2000 und jetzt beginnt Benedikt XVI. von Jordanien aus seine Apostolische Pilgerreise ins Heilige Land. Jordanien ist jedoch keine Transitstrecke, sondern eher ein heiliges Ziel, ein Staat mit einer sehr lebendingen christlichen Gemeinschaft ˮ. (…)

 * Interview mit Patriarch Fouad über die Pilgerreise des Papstes

Drei Wochen vor der Ankunft von Papst Benedikt XVI im Heiligen Land, erklärt Patriarch Fouad Twal, die Gründe und Auswirkungen dieser Pilgerreise. Wie üblich geht er ohne Umschweife auf die Entstehung des Projekts, die Vorbehalte einer gewissen Anzahl von Christen im Heiligen Land und die Herausforderungen einer derartigen Reise des Heiligen Vaters ein. Er bekräftigt den Grund weshalb wir diese Reise begrüßen müssen und was wir uns davon erwarten können. Insbesondere bat er alle Christen im Heiligen Land und auf der Welt für dieses historische Ereignis zu beten, damit es dieser Region reichlich Früchte bringen werde. (…)

* Die Biographie von Papst Benedikt XVI

* Die Apostolische Reise von Benedikt XVI nach Zypern

Hier haben wir die wichtigsten Artikel der  Apostolischen Reise von Papst Benedict XVI nach Zypern (4.-6. Juni 2010) zusammengestellt.