Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 11 Feb 2013 in Dialog, Ökumenismus

Patriarch Twal heißt den neuen Armenischen Patriarchen willkommen

Patriarch Twal heißt den neuen Armenischen Patriarchen willkommen

felicitation-arménien-article-300x199Jerusalem – Seine Seligkeit Fouad Twal, Lateinischer Patriarch von Jerusalem, begrüßte in Begleitung von Bischöfen, Priestern und Ordensleuten und mit Vertretern anderer Kirchen in Jerusalem den neu gewählten Armenischen Patriarchen Nourhan Manougian am Dienstag, den 29 Jänner.

Der Lateinische Patriarch überbrachte Erzbischof Nourhan Manougian seine Glückwünsche und versicherte ihm „seine Freude“ über seine Wahl. Erzbischof Manougian, der 97. Patriarch der Armenisch Apostolischen (Orthodoxen) Kirche in Jerusalem wurde am 24. Jänner mitten in der Gebetswoche für die Einheit der Christen gewählt. Ein Zeichen, das für den Lateinischen Patriarchen Twal diese Wahl unter das Emblem der Einheit stellt. „Einheit“, sagte er an diesem Morgen im Armenischen Patriarchat zu allen Vertretern der verschiedenen Kirchen, „und unser Wunsch ist der von Christus.“ Seine Seligkeit bezog sich dann auf die Arbeit, die die Führer dieser beiden Kirchen in Jerusalem leisten können.

Der Armenische Patriarch seinerseits bedankte sich bei Patriarch Twal und sagte, dass er auch „eine großartige Zusammenarbeit zwischen den beiden Kirchen“ wünsche und erinnerte daran, dass sich die Armenische Kirche die Betreuung der Hl. Stätten mit der Griechisch Orthodoxen Kirche, der Lateinisch Katholischen Kirche und den Syrischen und Koptischen Kirchen teilt. Daher ist er einer der 5 „Kustoden“ (Hüter) der heiligen Orte.

In Patriarch Twals Delegation waren seine Patriarchalvikare: Bischof William Shomali aus Jerusalem, Bischof Giacinto Marcuzzo aus Nazareth; der emeritierte Patriarch Michel Sabbah; die emeritierten Weihbischöfe Sayegh und Bathish; und einige Priester und Ordensleute.

Amelie de La Hougue

felicitation-arménien-album1