Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 19 Dez 2012 in Lokalnachrichten, Politik und Gesellschaft

Graffiti in einem Friedhof in Jerusalem

Graffiti in einem Friedhof in Jerusalem

JERUSALEM – Christen beleidigende Graffiti sind am Morgen des 12. September am Rande eines Friedhofs und sogar auf den Mauern eines Klosters in Jerusalem entdeckt worden.

Der antichristliche Schriften wurden am 12. September in einem Kloster und auf einem Friedhof in Jerusalem entdeckt, berichtete ein Polizeisprecher. Christen beleidigende Graffiti wurden „auf Hebräisch an die Eingangstore eines armenischen Friedhofs und auch auf die Mauern eines griechisch- orthodoxen Klosters geschmiert, auf denen „Frohes Hanukkah“ und „Der Preis, der zu zahlen ist“ zu lesen war. Drei Reifen von in der Nähe des Klosters abgestellten Wägen waren zudem zerstochen worden “, sagte der Polizeisprecher Louba Samri.

Quelle: Flash Actu – Le Figaro