Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 28 Nov 2012 in Diözese, Schulen

Die Lateinischen Patriarchatsschulen in Palästina: Eine offensichtliche Minderheit

Die Lateinischen Patriarchatsschulen in Palästina: Eine offensichtliche Minderheit

Heiliges LAND-Schulen des Lateinischen Patriarchats von Jerusalem in Palästina veröffentlichen ihren neuen Quartalsbericht: Dabei handelt es sich um eine für alle frei zugängliche wahre Fundgrube an Informationen.

“Ut Cognoscant Te” “Damit sie Dich erkennen” das ist das lateinische Motto der Schulen des Lateinischen Patriarchats von Jerusalem.

Die Schulen des Lateinischen Patriarchats von Jerusalem in Palästina veröffentlichen ihren neuen offiziellen Bericht für die Monate Oktober und November 2012.

Dieser Rundbrief ist eine Fundgrube an Informationen mit Statistiken, die eine objektive Übersicht der  lateinischen Schulen in Palästina mit der jeweiligen Anzahl an Christen und Muslimen.

Einige Zahlen zur Erinnerung

Die 14 Schulen (davon 9 unter der Leitung von einem Laien) des Lateinischen Patriarchats von Jerusalem befinden sich in 12 verschiedenen Orten.

An diesen 14 Schulen werden insgesamt 5.979 Schüler, davon 43.35 % Christen (dazu muss man wissen, dass der Anteil der Christen 1,25 % an der Gesamtbevölkerung beträgt).

Der Lehrkörper samt der sonstigen Angestellten besteht aus 524 Erwachsene, davon 63 % Christen.

Vergessen wir nicht die Schüler in Gaza …

Wir weisen darauf hin, dass Pfarrer Faysal Hijazen, Generaldirektor der Schulen des Lateinischen Patriarchats von Jerusalem in Palästina, in diesem Bericht alle dazu einlädt, besonders an die Kinder und deren Lehrer im Gaza-Streifen zu denken: dies kann z. B. durch den Verzicht des Pausenbrotes am Dienstag geschehen, indem dieses Geld den Kindern in Gaza zur Verfügung gestellt wird; oder, indem Momente der Reflexion und des Austausches in jeder Schule über die Situation der Kinder und Jugendlichen im Gaza-Streifen organisiert werden.

Dieser Vorschlag wurde bereits lange vor den letzten Ereignissen unterbreitet.

Laurent Charnin