Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 5 Nov 2012 in Kirche

Patriarch Bechara Rai wurde von Papst Benedikt XVI zum Kardinal ernannt

Patriarch Bechara Rai wurde von Papst Benedikt XVI zum Kardinal ernannt

Am Ende der Generalaudienz am Mittwoch, den 24. Oktober, verkündete Papst Benedikt XVI. ein Konsistorium für die Ernennung von sechs neuen Kardinälen. Seine Seligkeit Bechara Rai, Maronitischer Patriarch von Antiochien und des gesamten Ostens, Libanon, ist einer von den neuen Kardinälen.

Die neu ernannten Kardinäle sind:

  • Erzbischof James Harvey, Präfekt des Päpstlichen Haushaltes, der auch zum Erzpriester der Basilika St. Paul vor den Mauern ernannt wurde
  • Seine Seligkeit Bechara Rai, Maronitischer Patriarch von Antiochien und des gesamten Ostens, Libanon
  • Erzbischof Baselios THOTTUNKAL, Metropolit-Erzbischof von Trivandrum, Indien
  • Erzbischof John Onaiyekan, Erzbischof von Abuja, Nigeria
  • Erzbischof Ruben Salazar Gomez, Erzbischof von Bogota, Kolumbien
  • Erzbischof Luis Antonio Tagle, Erzbischof von Manila, Philippinen, der das Lateinische Patriarchat von Jerusalem vor einem Jahr, am 31. Oktober 2011, besuchte

„Die Kardinäle” – sagte der Papst – “haben die Aufgabe, dem Nachfolger des Petrus in der Ausübung seines Amtes, die Brüder im Glauben zu stärken, zu helfen und des Weiteren das Prinzip und der Grund der Einheit und Gemeinschaft mit der Kirche zu sein.“ “Die neuen Kardinäle” – so fügte er hinzu – „erfüllen ihr Amt im Dienst für den Heiligen Stuhl oder als Väter und Hirten von bestimmten Kirchen in den verschiedenen Regionen der Welt.“

Das Konsistorium wird am 24. November stattfinden. Mit den sechs neuen Mitgliedern im Kardinalskollegium werden 122 Kardinäle berechtigt sein im Konklave zu wählen.