Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 25 Okt 2012 in Neuigkeiten des Ordens, Orden vom Heiligen Grab

Ritter aus Portugal – Pilger ins Hl. Land

Ritter aus Portugal – Pilger ins Hl. Land

Vom 25. September bis zum 4. Oktober besuchten 75 Pilger der Portugiesischen Statthalterei des Ritterordens vom Hl. Grab das Hl. Land. Im Rahmen dieser Pilgerreise wurden 14 Mitglieder der Gruppe von Weihbischof Shomali in der Grabeskirche in Jerusalem zu Rittern und Damen des Hl. Grabes investiert.

Am 25. September begann die Portugiesische Statthalterei ihre Pilgerfahrt ins Hl. Land über Rom, wo die Teilnehmer während der Generalaudienz am 26. September den päpstlichen Segen von Benedikt XVI empfingen. Die Gruppe der 75 portugiesischen Pilger wurde vom Statthalter geleitet und umfasste 5 Priester und 41 Ordensmitglieder.

Eine Reihe von Ereignissen trug zum Erfolg der Pilgerreise bei.

Am 27. September wurde der Verkündigungsbasilika in Nazareth ein portugiesisches Azulejo überreicht, das Unsere Liebe Frau der Unbefleckten Empfängnis, Königin und Patronin von Portugal, darstellt.

Am 29. September besuchte die Gruppe den Konvent der Rosenkranzschwestern in Aboud, wo die jüngsten Renovierungen von der Statthalterei finanziert wurden. Eine Gruppe der Pilger traf Pfarrer Jousef Rizeck und die Schwestern.

Am 2. Oktober fanden in der Co-Kathedrale des Lateinischen Patriarchats die Vigil und am 3. Oktober in der Grabeskirche die Investitur von zehn neuen Rittern und vier Damen mit Weihbischof Shomali statt, dessen Predigt die Anwesenden sehr bewegte. Nach der Investitur verlieh Bischof Shomali die Pilgermuschel an diejenigen Ritter und Damen, die zum ersten Mal das Hl. Land besuchten. Außerhalb der Grabeskirche wurde ein Gruppenfoto mit dem portugiesischen Botschafter in Israel aufgenommen.

Bischof Shomali lud die Gruppe zum Abendessen in das Lateinische Patriarchat. Der Statthalter und Mitglieder übergaben dem Patriarchat ein Geschenk, ein Bild Unserer Lieben Frau von Fatima, hergestellt im alten Vista Alegre, und gesegnet vom Bischof von Leira/Fatima.

Bevor die Ritter und Damen am 4. Oktober nach Portugal zurückkehrten, besuchten sie das Heiligtum Unserer Lieben Frau von Palästina in Deir Rafat. Eine Messe wurde gefeiert, und die Gruppe traf sich mit Klosterschwestern aus Bethlehem, die in dem Heiligtum mit großer Freude und missionarischem Geist ihren Dienst tun.

Der Statthalter, Gonçalo Figueiredo de Barros