Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 6 Okt 2012 in Aktuelles aus der Diözese, Diözese

Wiedereröffnung! „Entscheidung zum Sprachstudium am Polis Institut“

Wiedereröffnung! „Entscheidung zum Sprachstudium am Polis Institut“

Jerusalem – Polis, das Institut für Sprachen und Humanwissenschaften, hatte im letzten Jahr seine Tore auch in Jerusalem für die Studiengänge der klassischen und modernen Sprachen eröffnet. Das Studienprogramm für 2012/2013 wurde gerade veröffentlicht, Beginn ist voraussichtlich der 10. Oktober.

Das Geheimnis „Polis“ liegt im herzlichen Ambiente des Instituts, dem Schwerpunkt im Mündlichen und in kleinen übersehbaren Klassen, um so unter besten Bedingungen neue Sprachen zu erlernen bzw. wieder zu entdecken. Die besondere Mission des Polis-Institut liegt vor allem darin, sowohl klassische (tote) Sprachen, wie Alt-Griechisch, biblisches Hebräisch etc. zu unterrichten, wie auch moderne Sprachen, und zwar die, die heute im Heiligen Land gesprochen werden: modernes Hebräisch und das kolloquiale (gesprochene) Arabisch. Von den ersten Stunden an wird im Unterricht ausschließlich die Sprache benutzt, die erlernt werden soll.

Im zweiten Jahr seit der Eröffnung hat das Institut den 10. Oktober als Semesterbeginn festgesetzt. Der Jahreskalender erstreckt sich über zwei Semester: das erste vom 10. Oktober bis zum 8. Februar, das zweite Semester vom 18. Februar bis zum 21. Juni.

Im ersten Semester werden den Studenten vier Sprachen angeboten: biblisches Hebräisch (Level 1 und 2), Alt-Griechisch (Level 1-3), kolloquial Arabisch (Level 1-4) und modernes Hebräisch (Level 1 und 2). Es gibt sogar schon eine Warteliste für das klassische Arabisch (Fusha). Aber bis jetzt haben sich noch nicht genügend Schüler gemeldet, um eine Klasse eröffnen zu können.

Ein Master in klassischen Sprachen… für das Jahr 2013

Im nächsten Jahr wird das Polis-Institut ein Studienprogramm für einen Master in klassischer Philologie anbieten, der im September 2013 beginnen wird. Es soll aus drei Leveln Alt-Griechisch und biblischem Hebräisch bestehen, das zwei Jahre mit insgesamt 340 Stunden umspannt. Latein und Arabisch werden fakultativ angeboten werden. Der Kursus wird mit Fächern der Linguistik, griechischer Philologie, Geschichte des Nahen Ostens und Mesopotamiens und einem Modul in „Übersetzungstheorie“ ergänzt. Mit der Dissertation einer Recherche wird der Masterstudiengang abgeschlossen. Die Polis-Diplome werden von der Pontificia Università della Santa Croce (Rom) erlassen. Das Polis-institut wurde im Partnertship mit dieser pontifikalen Universität gegründet, die von der Prälatur des Opus Dei sehr empfohlen wird.

Christophe Lafontaine

Studienkalender der Semester 2012 / 2013 :

Kalender der klassischen Sprachen

Kalender der modernHYPERLINK “http://www.polisjerusalem.org/?page_id=1713″en Sprachen