Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 12 Sep 2012 in Aktuelles aus der Diözese, Diözese

Siebtes Treffen des Koordinierungsteams für Migrantenseelsorge

Siebtes Treffen des Koordinierungsteams für Migrantenseelsorge

JERUSALEM – Am 4. September 2012 traf sich im Lateinischen Patriarchat die Kommission für die Koordinierung von Priestern und Pastoralhelfern  der Seelsorge für Gastarbeiter und Asylbewerber, um ihre Besprechungen fortzusetzen.

Anwesend waren diejenigen, die sich den philippinischen, indischen, rumänischen und afrikanischen Gastarbeitern widmen, wie auch die Helfer, die mit NGOs arbeiten, und ein Vertreter der Gefängnisseelsorge. Auch die Pfarrer aus Haifa und Eilat waren gekommen. Es waren noch einige neue Priester dabei, darunter die Servitenpatres aus Deir Rafat und ein neuer philippinischer Priester. Die Konferenz wurde vom Koordinator des Kommittees, Pater David Neuhaus geleitet, dem Patriarchalvikar für die hebräischsprechenden Katholiken.

Im ersten Teil des Sitzung wurden Neuigkeiten des Sommers besprochen: die Deportation von Afrikanern, die verschiedenen Verhaftungen, das andauernde Drama im Sinai, aber auch pastorale Aktivitäten wie Wallfahrten, Sommerlager für Kinder und Feste.

Im zweiten Teil präsentierte der lateinische Weihbischof William Shomali Vorschläge für eine effizientere Administration der verschiedenen Seelsorgen, einschließlich präzisen Empfehlungen bezüglich der finanziellen Transparenz.

Im dritten und letzten Teil der Versammlung gab Pater David Neuhaus einige Updates über verschiedene Themen bekannt: Besuche der Gefängnislager, die für Asylbewerber gebaut worden sind, die Schulbildung der Kinder von Asylbewerbern, etc.

Am Ende einigten sich alle Anwesenden auf ein erneutes Treffen in zwei Monaten.

Quelle: St. James Vikariat