Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on 5 Sep 2012 in Aktuelles aus der Diözese, Patriarch

Der Patriarch besucht Haifa

Der Patriarch besucht Haifa

HAIFA – Seine Seligkeit Patriarch Fouad Twal besuchte am 19. August mehrere Orte in Haifa und wurde dabei von seinem Vikar für Israel, Weihbischof Giacinto-Boulos Marcuzzo, begleitet.

Segenswünsche an den Erzbischof Elias Chacour

Der Patriach besuchte den Erzbischof der Melkiten, Elias Chacour, in Akko, um ihm eine baldige Genesung zu wünschen und ihm den brüderlichen Gruß „Al-ham du lillah as-Salameh“ auszudrücken. Der Erzbischof war für diesen Besuch sehr dankbar. Er erholt sich gerade von seinem Beinleiden, nachdem er eine Woche im Krankenhaus gelegen war.  In dem Gespräch zwischen den beiden Bischöfen ging es um pastorale Themen wie die Ernennung des neuen Nuntius für Israel und die bevorstehende Reise des Heiligen Vaters nach Beirut, die islamisch-christlichen Beziehungen im Kontext des Ramadan und die aktuelle Lage in den arabischen Ländern.

„Mabrouk“ den Schwestern von der Heiligen Familie in Nazareth

Die Schwestern haben die Leitung der Schule in Nazareth seit zwei Jahren  übernommen. Der Patriarch hatte die Schwestern zuvor schon besucht. Während seines Besuchs ermutigte er sie in ihren Bemühungen, sich auf ihre neue Aufgabe einzustellen.

Die Gemeinschaft zählt derzeit vier Schwestern und die Ankunft einer neuen fünften Mitschwester wird  in Kürze erwartet. Die Schwestern haben gerade die Renovierung ihrer Privatkapelle abgeschlossen und nun sind noch Reparaturen in der Schulkapelle  im Gange. Schwester Magdalena, Oberin der Gemeinschaft, und Schwester Joanna, Direktorin der Schule, teilten dem Patriarchen ihre große Zufriedenheit über ihre Integrierung mit, die trotz der Herausforderungen einer solchen Übergangsphase gut gelungen ist.

Herzliches Beileid den Franziskanerinnen CIM

Der Patriarch besuchte auch die Franziskanerinnen CIM des italienischen Hospitals und drückte ihnen anläßlich der Verluste in den vergangenen Monaten sein tiefes Beileid aus.

Schwester Anne verstarb vor einem Monat im Alter von 86 Jahren in Haifa. Der ältere Bruder von Schwester Emmanuela, der Oberin der Gemeinschaft, war Salesianer und starb im Alter von 80 Jahren in Civitavecchia. Die Mutter von Schwester Rosanna Nava, Provinzialoberin, starb auch im Alter von 90 Jahren in ihrer Heimatstadt in Italien. Der Patriarch sicherte der Gemeinschaft die Gebete, die Sympathie und den geistlichen Beistand im Namen der Familie des Lateinischen Patriarchates zu.

Die Provinzialoberin informierte den Patriarchen über einige Veränderungen in ihrer Gemeinschaft: unteranderem  der Transfer des Provinzialhauses von Aida (Bethlehem) in die St. Anthony Residenz in Jerusalem, wo die Restrukturierungsarbeiten schon begonnen haben.

Unser  Korrespondenten in Haifa.

Photos von GA